Montag, 5. September 2011

Nähen für einen guten Zweck...

Wer unsere Familie kennt weiß, dass wir eine besondere Verbindung zu Burkina Faso und Südafrika haben. Wir kennen die Lebensumstände dort und wissen, mit wie wenig die Menschen oft auskommen müssen. Wie problematisch die dramatisch gestiegenen Lebensmittelpreise sind für Menschen, die schon früher oft nicht wussten, wie sie sich und ihre Familien ernähren sollten. Und wir wissen, dass gerade die Kinder die Leidtragenden sind.
Zum Glück gibt es auch in den ärmsten Ländern immer wieder Menschen, die im Rahmen ihrer Möglichkeiten helfen. Und allzu häufig müssen sie mit großen Widrigkeiten kämpfen.

Um wenigsten einen kleinen Teil zur Unterstützung beizutragen, habe ich in der letzten Woche fleißig genäht zu Gunsten des Kinderheimes Sandeba in Burkina Faso. Weitere Informationen zum dem Projekt findet Ihr hier.
Die Sachen werden am kommenden Wochenende auf einem großen Adoptivfamilientreffen verkauft, bei dem wir leider nicht dabei sein werden.

Für die Mütter gibt es IPhone-Hüllen, die bei mir zur Zeit irgendwie sehr gefragt sind:




Für die Mädels habe ich ein paar Übergangs-Beanies genäht:


Die sind im Übrigen super geeignet für reich bezopfte kleine Mädchenköpfe...





Und da sie immer sehr beliebt sind, habe ich auch vier Kissen genäht.





Ich hoffe, dass alles verkauft wird und ein schöner Betrag für das Sandeba zusammen kommt.

Liebe Grüße

Christina








Kommentare:

  1. Falls ein I-Phone Täschchen übrig bleibt - ich wüsste da noch eine Abnehmerin ;)

    AntwortenLöschen
  2. Hi, gefällt mir sehr gut was ihr hier zeigt. Ich suche gerade Stoffe Meterware im Internet und hole mir ein paar Inspirationen. Habe Urlaub und Zeit zum Stoffe online bestellen. Lieben Gruß

    AntwortenLöschen