Donnerstag, 28. Juli 2011

Die Dinos sind los...

Der Sohn meiner Freundin kommt bald in die Vorschule und sie hat mich gefragt, ob ich ihm dafür eine Dino-Tasche nähen könnte. Groß genug für einen College-Block sollte sie sein und halt kein Kindergartentaschen-Design mehr. Die "Vorstufe" eines richtigen Ranzens. Anfangs habe ich mich ein wenig schwer getan damit. Das Schnittmuster, das ich hatte, gefiel mir nicht so und letztlich habe ich mir dann alle Klappentaschen, die bei uns zu Hause so vorhanden sind, angesehen, habe dann einen schmalen Ordner als Grundmaß genommen und so lange an einem "Prototypen" gebastelt, bis ich mit dem Ergebnis zufrieden war.

Die Dino-Tasche habe ich aus robustem Cordura von hier genäht.


Auf das breite rote Gurtband habe ich noch schmaleres, reflektierendes Gurtband genäht.


Der Tyrannosaurus-Irgendwas, der an der Seite baumelt, wollte nicht so recht auf's Foto...


Oben gibt's einen Henkel zum Tragen und Anhängen....


Hinter dem Ordner befindet sich noch einen Extra-Tasche, vorne drauf noch eine kleinere und das ganze wird dann mittels Klettband geschlossen.

Ich bin gespannt, ob die Tasche dinosaurig genug ist...

Ganz dinomäßige Grüße von

Christina

Dienstag, 26. Juli 2011

Milli Taschengucker

Milli is watching you...




Vor ein paar Tagen ist auf die Schnelle ein Empirchen entstanden, dass meine Freundin ihrem Patenkind zum Geburtstag schenken wollte. Und da es sich um ein blondes kleines Mädchen handelt, habe ich zur Abwechslung mal eine blonde Milli gestickt, die hier frech aus der Tasche guckt.

Innen abgesetzt mit dem grünem Punkte-BW-Stoff, aus dem auch die Tasche ist, und hinten drauf so ein toller Vichy-Karo-Knopf, den ich bei unserem (fast) örtlichen Stoffhändler tollen  gefunden hatte.


Hoffentlich ist es beim kleinen Geburtstagskind gut angekommen. Und hoffentlich wird das Wetter jetzt auch mal so, dass es noch in DIESEM Sommer angezogen werden kann, ohne LA-Shirt und dicke Strumpfhose...

Ganz liebe Grüße von 

Christina, die jetzt die paar Sonnenstrahlen ausnutzt und sich ins Unkrautchaos im Garten stürzt...

Freitag, 22. Juli 2011

Geburtstagsshirt für einen kleinen Helden

Mein Patenkind ist 9 Jahre alt geworden... Ohje, wo ist nur die Zeit geblieben.
Mit 9 Jahren ist man zum Glück (zumindest in diesem Fall) noch nicht zu cool, um ein Superhelden-Shirt anzuziehen. Auf alle Fälle ist es gut angekommen ;-)


Bestickt mit der tollen Supahero-Datei von hier

Auf dem Ärmel das passende Webband.


Und auf dem Rücken die Zahl passend zum Alter.




Schon klar, dass hier ein andere kleiner Superheld erwartet, dass er quasi das Zwillings-Shirt (ohne 9) bekommt, oder?

Dienstag, 19. Juli 2011

BEA als Jacke und HANNAH mit Milli

Wir sind schon ein Weilchen aus dem Urlaub zurück und eigentlich wollte ich mich gleich voller Tatendrang in die Abarbeitung so einiger Aufträge stürzen. Leider musste ich dann erstmal einen längeren Kampf mit meiner Stickmaschine austragen, der mich zu meinem Nähmaschinenhändler geführt hat (bzw. zum Techniker vor Ort, der nichts gefunden hat...), nur damit ich später feststellen durfte, dass das ein so dummer Anwenderfehler war, dass ich sogar ganz allein in meinem Keller stehend rot geworden bin...

Nun denn, jetzt funktionieren meine Stickmaschine und ich wieder wunderbar im Team und so sind in den letzten Tagen so einige Dinge fertig geworden. Ich mache mal den Anfang mit einer Fleece-Jacke nach dem Farbenmix-Schnitt BEA, der ja eigentlich ein Pullover ist, den ich aber bisher nur als Jacke genäht habe:


Von diesem tollen double face Fleece hatte ich gerade noch genug für dieses Jäckchen. Gewünscht war vorne drauf eine Milli mit Blume. 


Hinten natürlich mit zipfeliger Kapuze.



Ich habe das zwischenzeitlich schöne Wetter direkt mal für mein erstes Foto-Shooting draußen genutzt. Ich muss aber noch einen geeigneteren Platz im Garten finden. 

Zum Drunterziehen oder auch so ist passend zur Jacke mit Milli eine HANNAH-Bluse mit kurzen Ärmeln entstanden, ebenfalls mit einer Milli drauf. Genäht aus Jersey, da bügelfrei ;-)


Meine "New Dawn", die leider nicht mehr so üppig blüht wie noch im Juni, macht sich doch auch gut als Kleiderhaken, oder?

Da die kleine Maus, die die Sachen bekommt bald 2 wird, sollte hinten eine "2" auf die Bluse. 


Und zu guter Letzt hat die Mama noch ein fix genähte Pixi-Hülle gewünscht. Außen ist sie aus flieder farbenem Baumwollstoff, innen in grünem Vichy-Karo (hab ich leider nicht fotografiert).


Zur Zeit bin ich sehr fleißig so dass ich Euch noch einiges zeigen kann in den nächsten Tagen...