Freitag, 28. Oktober 2011

Herbstferien und ein aufwändigerer Auftrag...

...haben es hier etwas still werden lassen in den letzten Wochen.

Wir haben die schönen Frühherbst-Sonnentage in den Ferien genossen mit viel Zeit im Garten und ein paar schönen Tagen an der Ostsee, mit Drachen steigen lassen und Maisernte auf den Feldern rings um unser Dorf (für unseren Großen DAS Ereignis des Jahres ;-))).

Zwischendurch ist dann dieser tolle Auftrag entstanden. Gewünscht war eine reichlich betüddelte Mädchen-Winterjacke, gerne mit Frosch. Geworden ist es eine Tinka-Bella aus pinkem Taslan, gefüttert mit Thinsulate-Vlies und lindgrünem Fleece als Innenfutter. Froschprinz Arthur durfte sich ein bißchen austoben auf der Jacke.







Für den großen Bruder gab's ganz nach Wunsch eine Auto-Izzy. Aus blauem Jackenstoff von hier, wieder gefüttert mit Thinsulate und Fleece in orange. Gaaanz wichtig war die Kombi des dunkelblauen Stoffes mit ORANGE! Leider hatte ich für diese Izzy offensichtlich den einzigen passenden orangen Reißverschluss in 50 km Umkreis gekauft, daher ist der RV für diese Jacke nun rot geworden...






Diese Izzy und ich haben uns auch schon viel besser verstanden als die beim letzten Mal ;-)

Das waren nun meine definitiv letzten Winterjacken in diesem Jahr. Es hat Spaß gemacht, sie zu nähen, aber ich freue mich jetzt auch wieder auf einige T-Shirt-Aufträge...

Zu den beiden Jacken sollte es passende Schalmützen geben, die Jungs-Mützen unbedingt mit Drachenzacken. Meine Familie hat dann einstimmig beschlossen, dass die Mädchen-Mütze ganz unbedingt auch Drachenzacken braucht. Ich hoffe, der jungen Dame, die sie tragen soll, gefällt's...





                            

Auch wenn jetzt zwei weitere Kinder etwas besser für das kalte Wetter ausgestattet sind, hoffe ich, dass der Winter noch einige Wochen auf sich warten lässt...

In diesem Sinne herbstliche Grüße von

Christina


Sonntag, 9. Oktober 2011

Noch eine Winterjacke...

...dieses Mal einen "Actionheroes"-IZZY für meinen kleinen Helden.

Eines lässt sich feststellen, der Schnitt Izzy konnten und ich konnten uns noch nicht so richtig anfreunden, auch wenn die fertige Jacke mir (zum Glück) gefällt. Aber irgendwie hat mich die asymmetrische Vorderseite beim Füttern schier in den Wahnsinn getrieben. erst dachte ich, ich hätte das Futter genau falsch zugeschnitten, nur um dann nach dem ersten Auftrennen festzustellen, dass es beim ersten Mal doch richtig war. Nun gut, so viel aufgetrennt habe ich schon lange nicht mehr. Und beim nächsten Mal weiß ich, worauf ich achten muss.

Die Jacke ist wieder aus Taslan genäht und mit Thinsulate-Vlies und orangem Fleece gefüttert. Die Kapuze hab ich dieses Mal nicht mit Volumenvlies gefüttert, weil ich finde, dass sie so besser fällt und David trägt im Winter ohnehin Mützen.














Schnitt: IZZY von Farbenmix
Stickdatei: Actionhero von Kunterbuntdesign


Inzwischen bewegen sich die Temperaturen ja auch in die Winterjackentaugliche Zone...

In diesem Sinne herbstliche Grüße von

Christina