Donnerstag, 11. Oktober 2012

Shirts für das Tochterkind - Teil 1

Emily braucht dringendst Shirts, denn sie wächst und wächst... Und da sie eher ein Hosen-Shirt- als ein Kleider-Mädchen ist, sind Langarm-Shirts einfach das perfekte Kleidungsstück bei uns. Folglich hab ich die Stickmaschine mal angeworfen, Stoffe kombiniert und angefangen, den Kleiderschrank zu füllen.

Den Anfang macht ein Lotta-Galoppa-Shirt, denn das Kind ist ja jetzt ein Pferde-Fan...



Schnitt: ZOE von Farbenmix
Stickdatei: Lotta Galoppa von Lila Lotta / Huups


Als nächste hat Emmi sich ganz dringend ein Shirt mit einem Rehkitz drauf gewünscht. Und da ich Familie Püreh schon ganz lange nicht gestickt habe und zudem noch unangeschnittenen Püreh-Jersey hatte, war ja klar, wie das zweite Shirt aussehen würde...




Sogar vom passenden Webband hatte ich noch einen Rest...

Schnitt: IMKE von Farbenmix
Stickdatei: Familie Püreh von Paulapü / Huups

Shirt No. 3, 4, 5... sind schon im Kopf vorhanden und müssen jetzt "nur" noch genäht werden.

Liebe Grüße

Christina


Kommentare:

  1. Das sind wirklich fröhlich-bunte Shirts geworden! Die kann ich mir gut zu Kleid / Rock vorstellen! Der erste Schnitt ist super, Zoe hab ich noch nicht! Sitzt der gut? Ich bin ja Fan von Schnitten ohne Halsbündchen ;O)
    LG Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich finde, Zoe sitzt gut, allerdings nehme ich immer die nächste Größe, weil die Originalgröße wirklich sehr klein und vor allem kurz ausfällt (Emmis Zoe ist 134/140 bei Körpergröße von 125 cm). Eigentlich soll Zoe mit Halsbündchen genäht werden, die Kragenweite ist aber ausreichend, um oben einen Tunnel zu nähen und ein Gummi einzuziehen. Mit Bündchen hab ich Zoe noch nie genäht.

      Löschen
  2. einfach schön !! hab was für dich. schau mal auf meinen blog
    lg aline

    AntwortenLöschen
  3. so schön!
    Ist bei uns auch so. Kinder wachsen wie Unkraut.

    LG nicole

    AntwortenLöschen